Archive for the ‘Blog’ Category

Welpentagebuch

Ab sofort gibt es alle Neuigkeiten wieder unter "NEws"

Simone De Smet
09. August 2011

Ausgezogen

Simone De Smet
09. August 2011

 

Nun sind sie alle 10 Welpies bei ihren neuen Menschen. Es war eine super schöne und tolle Zeit ! Schaut doch trotzdem immer mal wieder auf die homepage. Es kommen noch neue Fotos von den Welpen (Dana war ein 2.x zum Fotoshooting da) und außerdem werden immer wieder die neuen Erlebnisse und Abenteuer reingeschrieben.

Well done Clyde!

Simone De Smet
04. August 2011

 

Clockburn Clyde, der Vater von diesem ungewöhnlich tollem Wurf, ist gerade aus England zurück. Sie haben mit dem belgischen Team "gekämpft" und dann an dem Einzelwettbewerb teilgenommen. Dort konnte Clyde den 3.Platz belegen. Welch ein Erfolg für dieses junge Team. Meine allergrößte Hochachtung... well done Clyde!! Ein paar Fotos zeigen euch Clyde mit seine jungen Besitzer Jonas.

 

Einzelfotos

Simone De Smet
01. August 2011

 

Mit einem Klick auf das Bild gelangt Ihr zu einer neuen Bildergalerie. Viel Spaß beim Ansehen.

(vlnr: Rblau/ Rweiss/Hweiss/Hgrün/Hgelb/Hschwarz/Hblau/Rgelb/Rschwarz/Rgrün)

Im neuen zuhause angekommen!

Simone De Smet
01. August 2011

 

Sooo, heute morgen sind Emotional Eddy Blue, Emotional Minni Dinkie Die und Emotional Julie abgereist. Es war...wie der Name verspricht...sehr emotional...so ein Abschied ! Aber die neuen Besitzer sind so perfekt für die Kleinen, daß es mich natürlich mehr freut als schmerzt. Morgen früh zieht dann noch Emotional Kalle in sein neues Zuhause. Bei May sind dann noch ihre beiden Töchter Emotional Magic Melody (gelber Punkt) und Emotional Lovely Lola (schwarzer Punkt). Ich habe für diese beiden Ladies noch nicht die richtigen Menschen gefunden, aber ich bin mir sicher, daß diese mich noch finden werden.
Auf dem Foto seht ihr Eddy Blue vor seiner neuen Haustür:)

Ufff, es ist soweit!

Simone De Smet
29. Juli 2011

 

Dieses Wochenende ziehen 8 kleine Supernasen zu ihren neuen Menschen. Heute ist als erster Rüde der grüne "Emil" ausgezogen. Er hat ein supertolles Zuhause gefunden mit noch 2 Goldenkumpels und einer Tierärztin als Mama. Die lange Rückfahrt hat er gelassen und entspannt geschafft und mir fließen noch ein paar Abschieds- und auch Freudentränen durchs Gesicht.

Eine Neue Galerie ist online!

Simone De Smet
27. Juli 2011

 

Die letzte Woche im großen Rudel ist angebrochen

Simone De Smet
24. Juli 2011

 

Ich bin immer noch total begeistert und staune jeden Tag, wie die Kleinen ihr neu Erlebtes verarbeiten und in "Wissen" umsetzen. Es wird deutlich angesagt (gebellt), wenn ein Häufchen im Bauch drückt und die Tür zum Garten zu ist....wenn die Tür offen ist (und zum Glück kann ich fast den ganzen Tag die Terassentür offen lassen ), dann laufen sie schnell raus. Sie erkennen das Geräusch der Futterschüsseln, wenn ich das Futter in der Küche einfülle, sie kommen auf Pfiff zu einem gelaufen; sie lernen durch May sich zurückzunehmen, wenn ein erwachsener Hund seine Individualdistanz braucht usw. Auch die Autofahrt haben alle ohne große Proteste sehr gut überstanden. Jeden Tag gibt es etwas Neues zu begreifen und zu verarbeiten.
Weiterhin suche ich für 2 Welpies noch das passende Zuhause, d.h., Menschen, die Spaß an der Dummyarbeit, Rettungshundearbeit oder ähnlichen Beschäftigungsideen haben.

 

6 Wochen auf der Welt und jeder Tag ist

Simone De Smet
17. Juli 2011

 

eine besondere Freude. Inzwischen haben sich die Welpies von Uta Kielau und von Tanja Lammert in verschiedenen Situationen ansehen lassen. Schön und interessant, wie sie mit neuen Angeboten umgehen und wie sie Lösungen suchen und finden. In den nächsten 2 verbleibenden Wochen werden wir dies wiederholen und so versuchen wir
bestimmte Veranlagungen erkennen zu können. Noch haben nicht alle Welpen ihre Menschen gefunden....aber ich bin sicher,
daß es für jeden Welpie den "Richtigen" geben wird.

 

 

Mit 6 Wochen wollten wir einfach mal schauen

Simone De Smet
15. Juli 2011

 

wie die Welpies sich schon entwickelt haben und welche Anlagen sie vielleicht schon in diesem frühen Alter zeigen. Diese Beobachtungen und "Tests" werden wir mit 8 Wochen noch einmal machen und mal vergleichen, ob und wie die Kleinen sich dann mit der Umwelt und deren Reizen auseinandersetzen (dann nicht zu Hause, sondern bei Frau Kielau, damit die Umgebung dann fremd ist). Am Sonntag kommt dann auch Tanja Lammert (Züchterin von May) zu Besuch, worauf ich mich sehr freue und dann werden sicherlich wieder viele Filmchen und Fotos gemacht. Sylke hat auf ihrer homepage www.liebling-linus.de von ihrem Besuch bei uns ein paar kurze Videos reingesetzt. Aber...der Kater, der im Hintergrund so mault, hat keine Probleme mit den Hunden..oh..nein...ich schneide ihm mal wieder die Krallen, da er mit 17 Jahren so alt ist, daß er sie sich nicht mehr selber abläuft und dazu gehört dann immer ein lauter Katzenjammer.

 

 

Welpenbesuch

Simone De Smet
13. Juli 2011

 

Am Wochenende gab es natürlich wieder netten Welpenbesuch und Sylke hat auf ihrer homepage www.liebling-linus.de einige Fotos von den Kleinen reingesetzt. Schaut doch mal rein.
Und heute hat die Dipl.Biol.Uta Kielau (www.k9-hundekunde.de) in stundenlangem und liebevollem Einsatz den ersten Welpentest mit 6 Wochen gemacht. War wie immer sehr interessant und toll zu beobachten, wie sich die Welpen einzeln in einer neuen Situation verhalten und besonders spannend wird es dann in der 7. und 8. Woche, wo dann in den gleichen Testsituationen die Welpen noch mal betrachtet werden, sich verhalten. Es ist natürlich klar, daß Welpen in dem Alter nur einen wagen Ausschnitt von ihrem Potential und ihren Anlagen zeigen. Aber wir wollen diesen Wurf mal genauer unter die Lupe nehmen und schauen, wie die Entwicklung in den nächsten 2 Wochen so abläuft. Ach, es macht einfach unheimlich viel Freude sich so bewußt mit den Entwicklungsschritten der Welpen auseinanderzusetzen. Danke an die vielen Helfer und Freunde, die sich so lieb an der Betreuung des Wurfes beteiligen und mir auch mal Joy und Paula abnehmen.

 

 

May ist wieder ganz ok.

Simone De Smet
12. Juli 2011

 

Sie hatte sich beim durchzwängen durch ein Gartentor... da passt sie halt einfach nicht durch...die linke Hüfte gezerrt, aber mein Mann hat sie schnell wieder auf die Beine gestellt. Heute war sie wieder die Alte und war ziemlich aus der Fassung als "Schwein" heute einfach in unsere Auffahrt kam. "Schwein" ist ein riesengroßes liebes handaufgezogenes Schwein, daß sich heute einfach mal auf Tour begeben hat und beschlossen hat, sich die Welpen von May anzusehen. Welche eine Aufregung im Garten. Also ich muß sagen: Schwein hatte wirklich die Ruhe weg ! Naja, mit einer Futterschippe vor der Nase ist sie dann doch schweren Herzens wieder auf die andere Straßenseite mitgelaufen und hat sich wieder in ihrem Garten vergnügt. May war nach diesem Besuch sagen wir mal..außer Atem!!Joy und Paula aber nicht minder ;) Naja, so ein Landleben hat doch seine Überraschungen. Hühner, die mal eben vorbeistolzieren oder halt auch mal ein Riesenhausschwein.

 

Fotos 5 Wochen

Simone De Smet
10. Juli 2011

 

Mit einem Klick auf das Bild gelangt ihr zur Galerie

Nun sind sie 5 Wochen auf der Welt

Simone De Smet
07. Juli 2011

 

und sehen einfach nur perfekt aus! Sie sind unglaublich einfach um sich zu haben. Jeder mag gerne getragen werden, sie sind alle sehr zugewandt und aufmerksam. Der Futter-Komm-Pfiff ist sicher und der Anblick, wenn sie aus allen Ecken angerauscht kommen...wo...wo...wo ist die Futterbaaaaar...einfach gigantisch. Die Spielangebote, wie z.B. Bällebad, Hängebrücke, Tunnel, Schräge, Flatterbänder werden "bearbeitet" und für gut befunden. Ich kann mein Herz täglich mehrmals verlieren und schwelge in Welpenknuddeldüften und spitzen Nagezähnchen an den Füßen. Mir geht es einfach nur supergut.

 

heute sind sie wirklich erst 4 Wochen auf der Welt !

Simone De Smet
29. Juni 2011

 

Der zweite Ausgang in den Garten war ein voller Erfolg. Die "Emotionals" waren locker und aufgeweckt und haben sich ihr neues Reich einfach mal angeschaut. Besuch war willkommen und viele Schmuseeinheiten wurden supergut angenommen.
Die neue Hängebrücke wurde interessiert inspiziert und auch die neue "Welpenbar" konnte eingeweiht werden.
Der gesamte Wurf ist entspannt und supi drauf, sodaß ich guten Gewissens sagen kann, daß diese Hunde auf schöne hundegerechte Einsätze warten. Ob Rettungshundearbeit, Therapiehundearbeit oder Dummyarbeit....diese Hunde sind sicherlich mit superguten Nasen ausgestattet und der "will to please" bringt dann die Freude in die Trainings. Wer sich für einen von Mays Welpen ernsthaft interessiert, kann sich gerne bei mir melden.

 

Nun sind sie genau 4 Wochen auf der Welt

Simone De Smet
28. Juni 2011

 

und sie sind so lebenslustig unterwegs. Sie fressen ihr Futter genau so mit Begeisterung, wie sie sich auf May stürzen, wenn sie sich zum Stillen hinlegt. Die Zähnchen sind alle schon da und in den nächsten Tagen und heute habe ich zum ersten Mal gesehen, wie May ganz klar einen ihrer Kleinen mit einem sanften, aber für ihn eindeutigen Schnauzengriff vom Zwicken an ihrem Gsäuge gestoppt hat. Von un an wird wohl nicht mehr alles mit dem geduldigen Blick verfolgt, sondern die Erziehungsmaßnahmen werden deutlicher.

Heute haben alle ihren ersten Ausflug in den Garten genossen. Sie sind wirklich cool und neugierig unterwegs. Ich freue mich schon so auf morgen, wo ich mit ihnen wieder in den Garten wandern werde und so wie heute in den kleinen Welpen baden kann. ich habe versucht diese Aktion zu filmen, aber ich war so am Rumwackeln und meine Kommentare sind auch irgendwie oberalbern. Ich "arbeite"dran, euch ein Filmchen von den Kleinen zu zeigen.

die 10 kleinen Brownies sind alle putzmunter

Simone De Smet
23. Juni 2011

 

und machen riesige Sprünge in ihrer Entwicklung. Gestern gab es dann den ersten Welpenbrei dazu, den sie mit vollem Genuß verspeisten. Die Kleinen sind einfach nur super und obergoldig und ...hmmm was kann ich euch noch sagen. Sie tapsen herum und haben auch schon die Welpenkiste für einen Kurzausflug verlassen, um vom Welpenring das Futter aufzunehmen. Naja, es war doch ziemlich laut, daß muß ich sagen. Ein ordentliches Gebelle und Gequietsche, sodaß auch Mama May mal nachschauen mußte, was denn da schon wieder los ist. Für die Kleinen ist jeder Schritt in die "große Welt" von Bedeutung für ihre Weiterentwicklung. Neue Nervenbahnen bilden sich und verbinden die Nervenzellen miteinander und dazu gehört Bewegung und Bewegungserfahrungen in verschiedenen Umweltreizen. Natürlich keine Überflutung, aber immer mal wieder kleine neue Stimulierungen, die es dem kleinen Gehirn erlauben, sich einfach weiterzuentwickeln. Und die Natur macht das so einfach und "natürlich", daß ich immer wieder voller Staunen und Ehrfurcht vor diesen kleinen Wesen stehe, die sich in Windeseile entwickeln, um mit ca. 8 Wochen in ein neues Heim umzuziehen. Und davon sind gerade mal 3 Wochen um. Genießt die Fotos und demnächst gibt es dann wieder ein kurzes Video zu sehen.

es Kommt Bewegung in die Welpenkiste

Simone De Smet
19. Juni 2011

 

Erste Spielangebote, Nasenknutscher und Scheinattacken mit herrlichen bell-und Knurrgeräuschen. Es werden Hunde!!!! Bin mal wieder total hin und weg und könnte mein Lager zwischen den Fellmonstern aufschlagen. Morgen gibt es dann schon die 2.Wurmkur. Noch versorgt May ihre Welpen futtermäßig allein und sie nehmen wunderbar zu. In der kommenden Woche beginnt dann das Zufüttern mit "Brei". Ich werde berichten!!

Ganz entspannt im hier und jetzt

Simone De Smet
19. Juni 2011

 

Und täglich grüßt das Murmeltier. "Darf es ein bißchen mehr sein?"

Neue Videos

Simone De Smet
15. Juni 2011

 

In der Rubrik Galerie findet Ihr wieder neue Videos. Viel Spaß beim Gucken :)

Schau mir in die Augen Kleines!

Simone De Smet
14. Juni 2011

 

Ja es ist soweit. Heute am 13. Tag haben sie die Äuglein geöffnet und blinzeln verwundert in die Welt. Auch die Veränderung der Ohrmuscheln ist zu erkennen, wobei sie eindeutig noch nichts hören können, sondern auf die Schallwellen reagieren. Sie bellen, grunzen, fiepsen und knurren in hohen Tönen um die Wette und obwohl ich schon mit der Milchflasche bei Fuß stehe, brauche ich noch nichts dazu füttern, da sie jeden Tag mindestens 20g zunehmen und gut aussehen. May langweilt sich zwischendurch und sie hat auch nicht wirklich so viel Interesse ständig einen Futternapf vor die Nase gestellt zu bekommen (Tanta Joy kann dies einfach nicht verstehen. Diese jungen Dinger heutzutage sind auch nicht mehr so verfressen wie die Golden doch sein sollten), aber wenn wir unterwegs ein Futterdummy holen lassen, ist die Futterration für die Mama dann doch schnell verspeist. Wer erzieht da gerade wen???
Ich bin beruhigt, da sie gut aussieht und bis auf das Gesäuge, würde man May einen so großen Wurf gar nicht anssehen. Alles in bester Ordnung und die nächste Woche kann beginnen. Schaut einfach wieder rein, denn ich versuche mit Fotos und Vídeos einen kleinen Eindruck über die Entwicklung der Kleinen zu geben.

Hey ich stehe auf meinen Vorderbeinen

Simone De Smet
11. Juni 2011

 

Ja man könnte es Fortbewegung nennen, aber nicht unbedingt "sie können laufen"..nein, es ist ein "hey ich stehe auf meinen Vorderbeinen und die Beine ganz am Ende des Körpers ziehe ich einfach nach und manchmal hopse ich vor lauter Freude, damit ich der Schnellste bin und Mama besetzen kann." Die Augen sind noch geschlossen, aber dafür können sie schon ein wenig bellen. Noch hören sie nichts von der Welt um sie herum und Mama und die Wurfkiste ist die große Welt. Die Kleinen zu beobachten wird immer interessanter und lustiger. Auch mein Mitleid mit May lässt sich nicht verheimlichen..wenn die 10 Welpies ihr Ding durchziehen, dann wird geschubst und getreten, was das Zeug hält. May bewahrt die Ruhe und nutzt die Stillzeit, um die Bäuche zu lecken, damit die Blase und der Darm entleet wird. Interessant, wie sie am Rand der Wurfkiste steht und reinschnüffelt, ob einer ihrer Kleinen mal wieder auf Toillette muß und dann zielgerichtet den jeweiligen Bauch mit der Zunge massiert. Einfach genial so eine Hundemama !! Heute werde ich noch Fotos machen, auch wenn sie leider noch nicht mit geöffneten Augen sein werden. Ein Kurzvideo wird auch folgen, sodaß ihr einen Eindruck von Mays-und-die Minibraunen bekommen könnt.

 

Hündin blau

 

Hündin gelb

Hündin grün

Hündin schwarz

Hündin weiß

Rüde blau

Rüde gelb

Rüde grün

Rüde schwarz

 

Rüde weiß

Impressionen: Mama mit Tanten

 

Nun sind die kleinen Brownies schon eine Woche auf dieser Welt

Simone De Smet
08. Juni 2011

 

Ich habe alles May überlassen können, denn sie regelt alles souverän und mit einer großen Selbstverständlichkeit. Sie hat genügend Milch und versorgt alle 10 Welpen so wie sie es optimal laufen soll. Meine Kleine ist einfach eine tolle Mama. Seit dem 6.6. kommt sie wieder mit zu den gemeinsamen Spaziergängen, wobei sie auf die Länge der Spaziergänge genau achtet. An der einen Ecke gibt es eine Kehrtwendung...soooo nun aber zurück...da warten doch meine Kinder auf mich....los..los! Alle 10 Welpies nehmen schön zu und heute gab es die erste Wurmkur für alle Welpen (die gibt es 3 Tage hintereinander) und die Großen haben auch gleich eine Wurmkur verpaßt bekommen. Morgen geht es dann an die Krallenpflege, denn die kleinen Saugemonster haben schon arg scharfe Krallen und Maychen`s Gesäuge zeigt die ersten Spuren. Aber das wird morgen durch das Krallenschneiden wieder in Ordnung gebracht. In den nächsten Tagen werde ich wieder ein Video und ein paar Fotos reinsetzen. Bleibt also dran und verfolgt die Entwicklung. Für Interessenten, die einen aktiven Golden suchen und Lust und Interesse an Rettungshundearbeit, Agility, Therapiebegleithundearbeit, Obiedience, Dummy- oder Jagdhundearbeit haben, stehe ich gerne zu beratenden Gesprächen zur Verfügung.

Videos

Simone De Smet
05. Juni 2011

 

In Galerie // Videos findet Ihr jede Menge Aufzeichnungen von den Welpen.

Viel Spaß beim gucken.

5. Tag

Simone De Smet
05. Juni 2011

 

Zum Sehen der Welpenbezeichnung bitte mit dem Mauszeiger über das Bild fahren

 

Nun Sind Sie schon Drei Tage auf der Welt

Simone De Smet
03. Juni 2011

 

May zeigt mir mal wieder, wie sie mit Menschen kommuniziert. Da steht sie vor der Wurfkiste und blickt mich an...hää..was meinst du? Ach so, ja das sehe ich auch. Die Pubser liegen in 3 Häufchen verteilt und da ist kein Platz für die Mama. Gesagt getan und siehe da, jetzt wo sie alle übereinander an einer Stelle liegen, kann May sich dazu legen. Da sage noch mal einer, daß Hunde nicht sprechen. Es muß ja nicht immer Lassie sein. Und diese Vorsicht und Übersicht sehe täglich, wenn sie sich zu den Welpen legt. Sie hat sich noch nicht einmal auf einen draufgelegt. May macht mir die Aufsicht sehr leicht. Zwischendurch fordert sie mich in Garten zu einem lockeren Spiel auf und nach ein paar Ballwürfen funktioniert auch die Verdauung sofort und sie trottet wieder zufrieden ins Wohnzimmer zurück. Ach ja....alle 10 Welpies haben zugenommen, wie es sich gehört. Haaach, wie schön ist es, daß alle so gesund sind. Jetzt fällt doch auch die letzte Anspannung runter.

was für eine tolle und berÜhrende Nacht!

Simone De Smet
31.Mai 2011

 

Booahhh was für eine tolle und berührende Nacht! Zuallererst: es sind 5 Mädels und 5 Jungs. Die 10 Kegelgeschwister sehen einfach fantastisch aus und sind alle kerngesund und fidel. Und nun ein kleiner Bericht:

Um 20 Uhr begann May unruhig zu werden...dann dauerte es aber doch noch bis 21.20, bis der erste Welpe das Licht der Welt erblickte. Die Fruchtblase war draußen, aber May bekam den ersten Welpen einfach nicht rausgedrückt. Nach einer halben Stunden rief ich meine Tierärztin an, um mich abzusichern, ob ich noch warten darf. Ich litt mit Maychen mit, doch anscheinend wollte sie keinen Tierarzt in ihrem zuhause sehen, denn noch während des Telefonates drückte sie den ersten Welpen raus. Kein Wunder...sie wog 540g und war/ist ein Wonneproppenmädel mit einer kleinen weißen Blesse am Kopf. Noch halb drinnen, begann sie zielsicher schon zu trinken und bewies ihre Vitalität. Was für ein herrlicher Moment (Gänsehaut pur). Sie bekam einen gelben Punkt als Kennzeichnung ( meine May hatte als Welpe auch einen gelben Punkt und so war es gleich klar, daß sie Erstgeborene auch einen gelben Punkt bekommen sollte). So, das war also geschafft .Der zweite Welpe, ein Rüde ( 468 g), wußte auch gleich wo es langgeht. Noch halbdrinnen...und der Mutterkuchen noch in May drinnen, begann er zu zeigen, was ein frecher Kerl so kann..und saugte sich an der Zitze fest. Toll, so viel Instinktsicherheit und Lebenskraft. Das gelbe Mädchen und der blaue Junge (Kennzeichnung) sind am 31.5. 11 geboren und alle 8 danach am 1.6.11. 2 Minuten nach Mitternacht kam der 3.Welpe auf die Welt. Mit 480g (grüner Punkt) ein Rüde, der etwas erschöpft wirkte, sich dann aber schleunigst zu den Zitzen robbte. Zwanzig Minuten nach Mitternacht kam dann (4..Welpe) wieder ein Mädchen ( 490g), daß etwas langsamer beim ersten Trinken war, sich aber schnell erholte (oranger Punkt)und sich mit den anderen bei Mama May ansaugte. Dann eine lange Stunde passierte gar nichts. Als nächster (5.Welpe) kam ein Rüde mit 462g auf die Welt und dieser hat jetzt eine weiße Kennzeichnung. Alles super bisher und die Stimmung wurde immer entspannter. May wußte nun wirklich, was zu tun war. Sie sah müde aus, aber 10 MInuten später kam ein Mädchen (6. Welpe) mit 409g ( zwei rosa Punkte) völlig einfach auf die Welt und auch sie begann schon zu trinken, als sie noch gar nicht abgenabelt war. Welch ein Wunder der Natur...ich lieeebe diese kleinen Weltwunder!! Um 2 Uhr dann der "versprochene" 7.Welpe . Beim Ultraschall hatten wir 7 Föten gesehen und nun waren diese 7 Weltwunder angekommen. Der 7.Rüde, mit 459g flutschte so raus und dockte an (zwei hellblaue Punkte). Soweit alles roger. Nun kann angestoßen und geseufzt werden. Natürlich war Tantchen Tanja ständig informiert und auch sie konnte nicht an schlafen denken. Danke Tanja für deine Begeisterung und Begleitung. Um 5 Uhr gingen wir schlafen und ganz offensichtlich war es ein tiefer Schlaf, denn um 6 Uhr bettete ich May und ihre Kleinen in die Wurfkiste um (sie hatte sich entschlossen im Sabro-Hundebett zu werfen) und da waren doch irgendwie 2 Kleine noch so naß...aaber ich kann ja zählen und siehe da, es waren plötzlich 9 Welpen da. Instinktsicher und souverän hat May noch zwischen 5 und 6 Uhr eine Hündin, 8. Welpe (372g, zwei gelbe Punkte), einen Rüden 9. Welpe ( 384g, ohne Punkt) und den 10.Welpen, eine Hündin 466 g (2x gelbe Punkte) bekommen. Naja, wer zuerst da war, kann ich ja nicht sagen, aber ladies first . Sensationell und einfach nur zum Heulen. Ich hatte doch immer schon geunkt, 7 Welpen gesehen und 3 versteckt. Tja May, so wörtlich hast mich genommen, meine kleine Wundermaus. Schon die erste holländische Trainerin sagte damals:"das ist ein hochbegabter Ferrari!" Danke, danke du kleiner Ferrari, daß du deine ersten Kinder so schön auf diese Welt gebracht hast.

Ich danke ganz doll meiner Freundin/Nachbarin Karen, daß sie fast bis zum Ende durchgehalten hat und natürlich meinem Mann, der mit seiner Shiatsu-Massage den ersten Welpen (gelb Punkt) rausgelockt hat.